29.04.2013

Kitaplatzklage: Betreuungsbedarf rechtzeitig anmelden

Ab dem 01.08.2013 erstreckt sich der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz auch auf ein- bis dreijährige Kinder. Allerdings ist bereits absehbar, dass nicht jedes Kind pünktlich seinen Platz in einer Tageseinrichtung oder bei einer Tagesmutter bekommen wird. Suchende Eltern sollten sich daher nicht auf August vertrösten lassen, sondern bereits jetzt den Betreuungsbedarf des Kindes schriftlich bei der Wohnortgemeinde (Jugendamt) und bei der gewünschten Einrichtung anmelden. Das Sächsische Kitagesetz sieht vor, dass diese Anmeldung in der Regel sechs Monate im Voraus erfolgen soll. Eltern, die eine Kitaplatzklage in Erwägung ziehen, sollten im Falle eines Ablehnungsbescheides sofort, bei Untätigkeit der Behörde ca. zwei bis drei Monate im Voraus unseren anwaltlichen Rat einholen. Bitte kontaktieren Sie uns rechtzeitig, um sich beraten zu lassen und das weitere Vorgehen mit uns abzustimmen.